Deponie Schwachgasentsorgung

DEPOTHERM®-Reaktor

Der DEPOTHERM®-REAKTOR verbindet ein hohes Maß an integrierter Energierückgewinnung mit idealen Zeit-, Temperatur- und Turbolenz-Charakteristiken zur wirkungsvollen und ökonomischen Abluft- und Geruchsentsorgung. Die thermische Oxidation zur Verbrennung der Schadstoffe findet in der zentralen Brennkammer statt, unter der zwei Wärmerückgewinnungskammern angeordnet sind. Diese Kammern werden, zeitlich versetzt, über ein Steuer- und Regelsystem von Wärmeabgabe auf Wärmespeicherung und wieder auf Wärmeabgabe umgeschaltet.

So wird die Energie aus dem Reingas, das aus der zentralen Oxidationskammer austritt, in den Wärmetauscherelementen gespeichert, um wiederum die eintretende, verunreinigte Abluft bis fast auf Oxidationstemperatur vorzuwärmen. Eine Elektroheizung (im Anfahrbetrieb), die zwischen den Wärmerückgewinnungskammern angeordnet ist und die in der verunreinigten Deponieabluft enthaltenen organischen Verbindungen (im stationären Betrieb) liefern die zusätzliche Energie, die erforderlich ist, um die Ablufttemperatur bis auf Oxidationsniveau zu erhöhen.

Die Verweilzeit der Abgase im Bereich der Oxidationstemperatur beträgt mindestens 1 Sekunde, bevor die gereinigte Luft wieder durch die entsprechende Wärmerückgewinnungskammer austritt. Nur eine Kammer wird zu einem bestimmten Zeitpunkt von Wärmeabgabe auf Wärmespeicherung -oder umgekehrt- umgestellt, sodass durch die andere Kammer der Durchfluß der Abluft nicht unterbrochen ist. Dabei bleibt die eigentliche Wärmeaustauschmasse unbewegt, wodurch ein Abrieb weitestgehend vermieden wird.

Der Wärmeaustauschteil dieses Systems ist bis ca. 1050°C thermisch stabil und enthält keine Röhren, Lager etc. oder Materialien unterschiedlicher Wärmebeständigkeit. Ein vorzeitiges Versagen ist somit ausgeschlossen. Unser Erfahrungsbackground beläuft sich auf mehr als 2.000.000 Betriebsstunden. Obwohl die Konzeption dieses Systems darauf ausgerichtet ist, auf sekundäre Maßnahmen zur Energierückgewinnung zu verzichten, können, sofern lohnenswert, weitere Systeme zur Erzeugung von Dampf, Thermalöl, Heißluft oder Heißwasser nachgeschaltet werden.

Technische Änderungen behalten wir uns aufgrund ständiger Weiterentwicklungen vor.

// Schwachgasentsorgung leicht gemacht mit dem DEPOTHERM®-System

  • Entsorgung von Deponieschwachgas
  • Entsorgung von Abluft aus MBA´s
  • Optional: Wärmeauskoppelung und Eindüsung von Sickerwasser

// Auswahl und Konstruktion von sechs standardisierten Anlagengrößen für Deponiegas

  • 1. V= 250 Nm³/h
  • 2. V= 500 Nm³/h
  • 3. V= 750 Nm³/h
  • 4. V= 1000 Nm³/h
  • 5. V= 1500 Nm³/h
  • 6. V= 2000 Nm³/h
  • 7. V= 10000 Nm³/h (Sondergröße)
  • 8. V= 20000 Nm³/h (Sondergröße)
  • 9. V> 20000 Nm³/h (Sondergröße)

// DEPOTHERM®

Seit dem 01.10.2000 führen wir einen Thermoreaktor zur nichtkatalytischen Oxidation von Deponiegas zur Schwachgasentsorgung in unserem Lieferprogramm.

// Merkmale

  • transportable Kompaktanlage (Installation auf Grundrahmen)
  • standardisiertes System
  • kurze Montage- und IBN-Zeiten
  • automatisierter, sicherer Betrieb
  • langlebiges System (>20 Jahre)
  • autothermer Betrieb im stationären Betriebszustand in weiten
  • Konzentrationsbereichen möglich
  • sichere Einhaltung der Emissionsgrenzwerte
  • Energierückgewinnung im überautothermen Betrieb möglich (Option)

// Funktion und Auslegung

Zum Einsatz kommt das bewährte UMAT / L&E- DEPOTHERM® - Verfahren mit zwei Wärmespeicherbehältern. Das System besitzt einen thermischen Wirkungsgrad von 85%.

// Technische Auslegungsdaten DEPOTHERM®-Reaktor

  • Abluftmenge max., Deponiegas (Nm3/h) 700
  • Abluftmenge max., zum Reaktor (Nm3/h) 900
  • Ablufttemperatur (°C) 20
  • Sauerstoffgehalt min (Vol.%) 12
  • Abluftdruck Eintrittsflansch (mbar) +40
  • Schadstoffkonzentr. vor Verdünnung (Vol.%) 1-100
  • Schadstoffkonzentr., nom. vor Reaktor (Vol.%) <1
  • Schadstoffe: Deponiegas (CH4)

// Technische Auslegungsdaten DEPOTHERM®-Reaktor

  • Heizwert CH4 (kWh/kg) 12,9
  • organische Stäube (mg / Nm3) keine
  • anorganische Schadstoffe (mg / Nm3) keine
  • Energie elektrische Energie
  • Elektr. Spannung (V, Hz) 400, 50
  • Elektr. Leistung, max. (kW) ca. 30
  • Druckluft (trocken/ölfrei) (bar) 6
  • Oxidationstemperatur nom. (°C) 820
  • Oxidationstemperatur max. (°C) 1050
  • Therm. Wirkungsgrad (%) 85
  • Reingaskonzentration, im Mittel (mg C/Nm3) 100
  • Umgebungstemperatur nom. (°C) 12